Stand: 22.05.2017
 
PEKO-Leicht-mehrlagig (PLM)
PLM-Kompensatoren wurden als leichte und preiswerte Alternative zu den PFM-Kompensatoren entwickelt.

Sie sind für Einsatszwecke mit geringen Dichtigkeitsanforderungen gedacht und erhalten standardmäßig eine Außenlage aus beidseitig PTFE-beschichtetem Glasgewebe. Als Innnenlagen werden je nach Einsatz-Temperatur Glasgewebe und Glasfilze verwendet.

PLM-Kompensatoren gibt es in zwei Temperaturgruppen und je nach Medium in zwei Ausführungen


Typen
 
Maximal
Temperatur
Säure-
Belastung
Bemerkungen
 
PLM-025-LN +250°C Keine Luft, Abluft
PLM-025-SN +250°C Leichte Rauchgas,
Schwefelgehalt < 1,3%
PLM-035-LN +350°C Keine Luft, Abluft
PLM-035-SN +350°C Leichte Rauchgas,
Schwefelgehalt < 1,3%


Die SN-Typen erhalten zusätzlich eine Dichtfolie aus PTFE.


PLM-Kompensatoren haben sich u.a. bei folgenden Anwendungen bewährt
  • Ventilatoren auf der Saug- und Druckseite
  • Schüttgutindustrie
  • Luft- und Klimatechnik