Stand: 11.10.2017
 
Dehnungen und Bewegungen
Die verschiedenen Dehnungen und Bewegungen resultieren aus
  • Wärmedehnungen der Rohrleitung
    bzw. der Kanäle aufgrund sich
    ändernden Temperaturdifferenzen
  • Dem Verlauf der Rohrleitung
  • Den Festpunkten der Rohrleitung
    und deren Abstände

 

 

Ein Merkblatt mit der Zuordnung der Dehnungs- und Bewegungsrichtungen in X, Y und Z-Richtung bei Weichstoff-Kompensatoren können Sie hier downloaden

 

Dehnungen und Bewegungen



Längenänderungen von Rohrleitungen durch Temperaturveränderungen errechnen sich
nach folgender Formel:
Formel


Hierbei bedeuten

L
= Längenänderung in [mm]
L
= Länge der Rohrleitung zwischen den Festpunkten in [mm]
= Linearer Wärmeausdehnungskoeffizient in [10-6/K]
T = Temperaturdifferenz in [°C]



Linearer Wärmeausdehnungskoeffizient einiger Werkstoffe
(von 20°C bis zur angegeb. Temperatur)


Werkstoff 100°C 200°C 300°C 400°C 450°C 500°C 550°C 600°C 800°C 1000°C
1.0038
S235JRG2
(St37-2)
11,0 12,0 13,0 14,0 14,5          
1.5415
(16Mo3)
12,5 13,1 13,6 14,0 14,2 14,4 14,6      
1.4301
(V2A)
16,0 16,5 17,0 17,5 17,8 18,0 18,3 18,5    
1.4541 16,0 16,5 17,0 17,5  17,8  18,0  18,3  18,5  19,5   
1.4828 16,7 17,2  17,5  18,1  18,3  18,4  18,6  18,6  19,4  20,0
Alle Angaben ohne Gewähr